Non Performin Loans – besichert oder unbesichert?

Bei dieser Frage streiten sich die Geister. Oftmals wird auf Glaubensbasis diskutiert.

Doch rational betrachtet stehen sich klare Fakten gegenüber. Unbesicherte NPL sind Kredite, deren Sicherheiten bereits verwertet wurden. Oder sie gehen auf Überziehungen von Kreditkarten zurück. Der Einstieg bei unbesicherten Forderungen ist sehr niedrig. Meist beträgt der Kaufpreis um 1 Prozent bis 3 Prozent des Nominalwertes.

 

Die Verwertung von unbesicherten Forderungen ist immer an die jeweilige Person gebunden. Welcher Erfolg sich bei dem Geschäft einstellt, ist immer abhängig von der Fähigkeit des Servicer, sich mit dem Schuldner zu einigen. Wenn der Servicer sein Geschäft beherrscht, lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen.

 

Bei den besicherten Forderungen liegt der Einkaufspreis bedeutend höher. Dieser liegt hier zwischen 10 Prozent und 30 Prozent des Nominalwertes. Doch wenn man auf höhere Sicherheit wert legt, ist die Beteiligung an besicherten Forderungen immer die attraktivere Investition, da man über eine Immobilie Pfand verfügt. Ist das Pfand verwertet, dann hat man letztlich immer noch die unbesicherte Forderung zur Verwertung. Dadurch hat man bei besicherten Forderungen immer zwei Chancen, ein Geschäft zu machen.

Schlagwörter:, ,